Tumore der Halsweichteile

HNO-Klinik

Direktor:
Prof. Dr. med. Dr. h. c. Heinrich Iro

Tumore der Halsweichteile

Gutartige Tumore:
Gutartige Tumore und einzelnen Lymphknoten zu diagnostischen Zwecken werden über einen möglichst kleinen Hautschnitt im Gesunden entfernt. Die Schnittführung wird dabei so angelegt, dass nach Abheilung der Operationwunde eine möglichst kleine Narbe verbleibt.

Bösartige Tumore/Lymphknoten:
Bösartige Tumore/Lymphknoten werden mit sicherem Abstand weit im Gesunden entfernt. Zielsetzung der Operation ist es hierbei, den gesamten Tumor sicher zu entfernen. Je nach Tumorart und Lymphknotenbefund erfolgt noch eine Mitbehandlung der Halslymphknoten. Diese kann operativ mittels Halslymphknotenausräumung oder mittels Bestrahlung erfolgen. Eventuell Mitbehandlung durch andere Fachrichtungen. (z.B. nach Lymphknotenentfernung bei Leukämie oder Lymphknotenkrebs durch Innere Medizin).

 
 
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
 
 
 
Bitte tragen Sie Ihren Namen und gültige E-Mail-Adresse(n) ein!
X zum Schließen

Zusammenfassung