Computational Medicine

HNO-Klinik

Direktor:
Prof. Dr. med. Dr. h. c. Heinrich Iro

Computational Medicine

Im Labor für Computational Medicine beschäftigen wir uns vorwiegend mit Grundlagen der menschlichen Stimmgebung. Das Zusammenspiel der Fluid-Struktur-Akustik Interaktion (FSAI) ist hier ein Hauptaugenmerk. Hierfür verwenden wir numerische und experimentelle Methoden um physiologische und pathologische Prozesse der Stimmgebung zu erforschen und besser zu verstehen. In der klinischen Forschung werden Hard- und Software Komponenten entwickelt, die eine verbesserte und evidenzbasierte Behandlung von Stimmerkrankungen in der Zukunft ermöglichen sollen.

Auf den Folgeseiten geben wir einen Überblick über ausgewählte Projekte. Innerhalb der FAU Erlangen-Nürnberg arbeiten wir mit folgenden Kollegen zusammen:

Medizinische Fakultät

LehrstuhlProjektpartnerThema
Hals-Nasen-Ohren-Klinik PD Dr. med. Antoniou-Oreste Gostian

Experimentelle Untersuchungen am Mittel- und Innenohr

Hals-Nasen-Ohren-Klinik, Cicero Prof. Dr. Dr. Ulrich Hoppe

Signalanalyse bei audiometrischen Untersuchungen

LS Anatomie II Prof. Dr. Lars Bräuer

Exzidierte Kehlkopf-Versuche

LS Herzchirurgie Dr.-Ing. Nina Ebel Segmentierung künstlicher Herzklappendynamik

LS Diagnostische Radiologie
Prof. Dr. med. Rolf Janka MRI /CT Scanning

 Technische Fakultät:

LehrstuhlProjektpartnerThema
Lehrstuhl für Informatik 5Prof. Dr.-Ing. Andreas Maier                              Segmentierung von endoskopischen Hochgeschwindigkeitsaufnahmen
basierend auf Deep Learning Verfahren
Lehrstuhl für Informatik 5PD Dr.-Ing. Tino Haderlein

Automatisierte Spracherkennung bei
Gesunden und Stimmpatienten

Lehrstuhl für Informatik 9Dr. Roberto GrossoSegmentierung von Surfboardgeometrien
Lehrstuhl für Informatik 9 Prof. Dr.-Ing. Marc Stamminger3D Rekonstruktion der Stimmlippen-
oberfläche aus endoskopischen Hochgeschwindigkeitskeitsaufnahmen
Lehrstuhl für Photonische Technologien/ Bayerisches LaserzentrumProf. Dr.-Ing. Michael Schmidt3D Laser Endoskopie
Lehrstuhl für Prozess-
maschinen und Anlagen-
technik
Prof. Dr.-Ing. Stefan BeckerStrömungsmechanische Untersuchungen
bei der Phonation und an Surfboards
Lehrstuhl für Sensorik Dr. techn. Stefan RupitschMesstechnik Entwicklung bei ex-vivo Stimmlippen Versuchen

Naturwissenschaftliche Fakultät

LehrstuhlProjektpartner                              Thema                                     
Lehrstuhl für
Angewandte Mathematik 2          
Prof. Dr. rer. nat.
Michael Stingl                           

Angewandte Optimierung und
Parameteranalysen bei der Stimmgebung

Außerhalb der FAU Erlangen-Nürnberg: 

InstitutProjektpartnerThema

Fraunhofer-Institut für
Integrierte Schaltungen IIS         

PD Dr.-Ing. Thomas WittenbergEntwicklung virtueller OP Methoden im laryngealen Bereich
WEVOSYS GmbH I. Franke Entwicklung eines klinisch einsetzbaren laryngealen Hochgeschwindigkeitssystems inkl. Software

 

 
Kontakt

Phoniatrie und Pädaudiologie
Hals-Nasen-Ohren-Klinik
Leitung:
Dr. med. Anne Schützenberger
Waldstr. 1
91054 Erlangen

Telefon: 09131 85-32782
Telefax: 09131 85-32687
E-Mail: phoni-Sekretariatatuk-erlangen.de

So finden sie uns

Die Abteilung Phoniatrie und Pädaudiologie finden Sie in Räumlichkeiten im 3. und 4. OG des Cicero-Gebäudes. Zur Orientierung melden Sie sich bitte an der Pforte der HNO-Klinik in der Waldstraße 1.

Anreise und Lageplan:

Orientierungshilfe :

 

 

 

Aktuelles

Frau Dr. rer. medic. Dipl. Log. Anke Ziethe habilitierte sich am 21.06.19. Wir gratulieren!

Frau Dr. Anke Ziethe erhielt im Mai 2019 auf dem Annual Symposium (Care of the Professional Voice) der The Voice Foundation in Philadelphia (USA) den Preis "Spasmodic Dysphonia Research Award" für das Forschungsvorhaben "Analysis and Training of Feedback Mechanisms for Phonation and Speech of Patients with Muscle Tension Dysphonia (MTD)".

Im Mai 2019 besucht Frau Professor Rita Patel die Abteilung zu einem Forschungsaufenthalt. Sie ist eine international anerkannte Kollegin und lehrt und forscht an der Indiana University Bloomington in den USA.

Die DFG hat im Januar 2019 für drei Jahre das Forschungsprojekt „Induzierte Asymmetrien im exzidierten Kehlkopfmodell: Einfluss von Mukuseigenschaften auf Bewegung und Akustik“  bewilligt.

Die DFG hat im Dezember 2018 für drei Jahre das Forschungsprojekt „Chronical electrical stimulation for treatment of presbyphonia“ bewilligt. Das Projekt wird in Kooperation mit Prof. Gugatschka (Graz) durchgeführt, der durch den FWF gefördert wird.

Frau Dr. med. Anne Schützenberger hat die erforderlichen Voraussetzungen des FEES Curriculums für neurogene Dysphagien erfüllt und am 13.11.18 das FEES-Ausbilder-Zertifikat der DGN, DSG und DGG erhalten.

 

Zertifizierungen
Text TÜV Süd auf weißem Grund umgeben von achteckigen blauen Ring in dem in weißer Schrift ISO 9001 steht