Fort- und Weiterbildung

HNO-Klinik

Direktor:
Prof. Dr. med. Dr. h. c. Heinrich Iro

Fort- und Weiterbildung

Der Umgang mit CI-Trägern ist für viele Berufsgruppen bei ihrer Arbeit ungewohnt. Gerade Pädagogen, Erzieher und Therapeuten, die in ihrer Einrichtung täglich mit CI-versorgten Kindern arbeiten, müssen sich auf die besondere Lebenssituation der Betroffenen einstellen.

Das Cochlear-Implant-Centrum CICERO lädt regelmäßig zu Fort- und Weiterbildungen ein. Die Ärzte, Audiologen und Therapeuten informieren über die medizinischen Grundlagen, die technische Funktionsweise eines CI sowie seine Bedeutung für den Träger und sein Umfeld. Auch Themen wie Hör- und Sprachförderung sowie die Besonderheiten beim therapeutischen Arbeiten mit den kleinen CI-Patienten werden aufgegriffen. In praktischen Übungen lernen die Teilnehmer außerdem den technischen Umgang mit dem Gerät und die CI-Kontrolle im Alltag


Aktuelle Fortbildungen und Veranstaltungen

10. Erlanger Hörtag: Hören - früher, heute und in Zukunft
am 09.11.2019

Informationsbroschüre

man muss nicht das Gras wachsen hören, aber es ist wichtig, z.B. eine Bahnhofsdurchsage oder in Gesellschaft andere Menschen verstehen zu können. Eine Verschlechterung des Gehörs ist für viele Menschen im zunehmenden Lebensalter unvermeidlich. Menschen, die unter Schwerhörigkeit leiden, werden nicht selten von gesellschaftlichen Vorgängen isoliert und finden sich im Alltag immer schlechter zurecht: Der Alltag wird zum Hindernislauf.

Moderne Hörsysteme können hier eine wertvolle Hilfe sein. In manchen Fällen kommen auch Cochlea-Implantate oder implantierbare Hörgeräte infrage, um das Hören substantiell zu verbessern.

Wir wollen, dass Sie gut hören – immer und überall. Deshalb stellen wir Ihnen beim 10. Erlanger Hörtag die neuesten Techniken von Hörgeräten und Innenohrprothesen vor. Wir erklären die Schritte, die Sie bei der Versorgung mit einem CI durchlaufen und wie Sie Ihr Gehör schulen können. Die optimale Therapie für Schwerhörige zu finden, ist das Ziel des Hörzentrums Nordbayern. In Fachvorträgen und einer  Ausstellung möchten wir an diesem Tag darüber informieren. Dabei werden nicht nur Möglichkeiten der Hörverbesserung vorgestellt, sondern auch erklärt, welche Rechte man gegenüber seiner Krankenkasse hat.

Wir freuen uns, dass Herr Dr. Günther Beckstein, Bayer. Ministerpräsident a.D., auch in diesem Jahr die Schirmherrschaft des Erlanger Hörtages übernimmt und laden Sie herzlich zum 10. Erlanger Hörtag ein!


Cochlea-Implantat bei Kindern – Rahmenbedingungen, Entwicklung und Förderung am 06/07.03.2020

Informationsbroschüre

Die Cochlea-Implantation ist bei hochgradig schwerhörigen und gehörlosen Kindern heutzutage eine etablierte Versorgung. Die an die Operation anschließende regelmäßige intensive Nachbehandlung mit Förder- und Therapiemaßnahmen ist dabei entscheidend für die Entwicklung des CI-versorgten Kindes und bezieht verschiedene Fachdisziplinen und Einrichtungen mit ein. Dieses Fortbildungsangebot richtet sich daher an alle Fachpersonen, die mit CI-versorgten Kindern arbeiten. Sie sind herzlich eingeladen zu unserer Fortbildung

Cochlea-Implantat bei Kindern – Rahmenbedingungen, Entwicklung und Förderung.

Am Freitag möchten wir Ihnen Basisinformationen und Rahmenbedingungen der CI-Versorgung und CI-Technik vermitteln. Zudem befassen wir uns mit den Besonderheiten der Hör- und Sprachentwicklung mit CI sowie mit Institutionen, die in die therapeutische Arbeit mit CI-versorgten Kindern eingebunden sind. Am Samstag stehen die Themen Diagnostik, Förderung und Therapie im Mittelpunkt: Wir stellen Ihnen diagnostische Verfahren und die wesentlichen Ziele und Inhalte der hörgerichteten Sprachförderung und -therapie vor. Auch befassen wir uns mit weiteren entwicklungsrelevanten Aspekten und deren Einbindung in die Therapie mit CI-versorgten Kindern: Es werden Bilingualität und CI, Sensomotorik in Verbindung mit Hörförderung, Kleingruppenarbeit und Elternberatung thematisiert.

Wir hoffen, Ihr Interesse für diese Fortbildung geweckt zu haben und würden uns freuen, Sie am 06.03. und 07.03.2020 bei uns begrüßen zu dürfen.


 
Kontakt

CICERO – Cochlear-Implant-Centrum
Hals-Nasen-Ohren-Klinik
Prof. Dr. Dr. Ulrich Hoppe
Waldstraße 1
91054 Erlangen

Telefon: 09131 85-32980
Fax: 09131 85-32982
E-Mail: ciceroatuk-erlangen.de

Aktuelles

06-07.03.2020
Fortbildung: CI bei Kindern

 

 

Zertifizierungen
Text TÜV Süd auf weißem Grund umgeben von achteckigen blauen Ring in dem in weißer Schrift ISO 9001 steht