Synthese und Charakterisierung

HNO-Klinik

Direktor:
Prof. Dr. med. Dr. h. c. Heinrich Iro

Projekte

Unsere Arbeitsgruppe beschäftigt sich mit der Entwicklung neuer, nanopartikulärer Systeme für Drug Delivery, Hyperthermie und Bildgebung. Im Zentrum unserer Arbeit steht die Entwicklung biokompatibler und hocheffizienter Systeme für den gezielten Wirkstofftransport mit dem Ziel der klinischen Translation. Als Basis für unsere Synthesen dienen alkalische Fällungsreaktionen, mit denen sich magnetische Eisenoxid Nanopartikel herstellen lassen. Diese können nachfolgend mit verschiedenen Substanzen beschichtet und mit Wirkstoffen beladen werden. Die Platzierung von Wirkstoffen kann entweder adsorptiv oder definiert über chemische Bindungen erfolgen. Um die entsprechenden Wirkungen der so erzeugten Formulierungen - gewollte therapeutische oder ungewollte toxische - einzuordnen, müssen die Partikel eingehend physikalisch-chemisch hinsichtlich ihrer Beschaffenheit analysiert werden. Ein wichtiger Parameter ist die Aggregatgröße der Partikel, die hydrodynamisch durch dynamische Lichtstreumessungen ermittelt werden kann. Die Größe und zusätzlich die Morphologie der Einzelpartikel kann durch die elektronenmikroskopische Bildgebung (TEM) untersucht werden. Das elektrostatische Potential von Partikeln in einer Suspension an der Scherebene, das Zetapotential, ist ein wichtiger Parameter für die Stabilität von kolloidalen Suspensionen und wird ebenfalls routinemäßig erfasst. Der Wirkstoffgehalt der Formulierungen wird Mit HPLC/UV-MS bestimmt. Untersuchungen an der Partikeloberfläche werden mit FTIR durchgeführt. Mit dieser Methode lassen sich Aussagen über die chemischen Bindungen an der Partikeloberfläche treffen und so maßgeblich den Syntheseerfolg von Oberflächenmodifikationen erfassen. Über unseren eng verbundenen Kooperationspartner, der Apotheke des Universitätsklinikums, verfügen wir über eine voll funktionsfähige GMP-Einheit, womit sich die qualitätskontrollierte Synthese von applikationsfähigen Nanopartikelsystemen durchführen lässt.


Leitung und Kontakt

Mitarbeiter


Publikationen

Publikationen können unter PubMed eingesehen werden.



Kooperationspartner

Prof. Dr. Peter Wasserscheid
Lehrstuhl für Chemische Reaktionstechnik

Prof. Dr. -Ing. habil. Aldo R. Boccaccini
Universität Erlangen, Lehrstuhl für Biomaterialien

Prof. Dr. med. Hans Drexler
Prof. Dr. med. Simone Schmitz-Spanke
FAU Erlangen, Arbeitsmedizin

Prof. Dr. Lutz Trahms
Physikalisch-Technische Bundesanstalt Berlin, Fachbereich 8.2 (Biosignale)

Prof. Dr. rer. nat. habil. Stefan Odenbach
Technische Universität Dresden, Professur für Magnetofluiddynamik, Mess- und Automatisierungstechnik

Dr. phil.nat. Frank Dörje                                                                             Apotheke des Universitätsklinikums Erlangen

Dr. Rodica Turcu                                                                                         National Institute R&D for Isotopic and Molecular Technologies, Cluj-Napoca, Rumänien

Dr. L. Vekas                                                                                                     Lab. Magnetic Fluids, Center for Fundamental and Advanced Technical Research Romanian Academy-Timisoara Branch, Rumänien

Prof. Dr. Etelka Tombacz                                                                       Department of Physical Chemistry and Materials Science, Aqueous Colloids Research Group), University of Szeged, Ungarn

 

 

 

 
Aktuelles

Potenziale der Nanomedizin
Europaabgeordnete Monika Hohlmeier
besucht SEON

1. Posterpreis Dr. Ralf Friedrich
16. Ferrofluid-Workshop 2017 in Dresden

2. Posterpreis Dr. Marina Pöttler
10. Internationale CLINAM Konferenz 2017 in Basel

Highlights

Forschung mit anziehender Wirkung
Manfred-Roth-Stiftung unterstützt SEON-Tumorforschung der HNO-Klinik mit 50.000 Euro

Physik-Nobelpreisträger Prof. Dr. Gerd Binnig zu Gast in der HNO-Klinik

Spendenkonto

Forschungsstiftung Medizin am Universitätsklinikum Erlangen

Sparkasse Erlangen
IBAN: DE 69 76350000 0000062000
Verwendungszweck:
Nanomedizin Prof. Alexiou

Zertifizierungen
Text TÜV Süd auf weißem Grund umgeben von achteckigen blauen Ring in dem in weißer Schrift ISO 9001 steht
 
 
 
 
Bitte tragen Sie Ihren Namen und gültige E-Mail-Adresse(n) ein!
X zum Schließen

Zusammenfassung