Stationäre Aufnahme

HNO-Klinik

Direktor:
Prof. Dr. med. Dr. h. c. Heinrich Iro

Stationäre Aufnahme

Unsere Abteilung bietet die Möglichkeit zur voll- und teilstationären Untersuchung und Behandlung bei allen Kommunikationsstörungen, die als krankhaft eingestuft werden. Schwerpunkte haben wir bei folgenden Störungsbildern:

Hörstörung bei Kindern Sprachentwicklungsstörungen Stimmstörung (Heiserkeit) Stimmstörung nach Kehlkopfentfernung Schluckstörung Früh-Rehabilation nach Tumoroperationen Redeflussstörung (Stottern) Aussprachstörung nach LKG-Spalten

Die Dauer des stationären Aufenthaltes und die konkreten Inhalte der Untersuchung und Behandlung sind von der individuellen Erkrankung abhängig. Dies wird bei der ambulanten Vorstellung besprochen und festgelegt.

Teilstationäre Aufnahme:

Je nach Umfang der Untersuchung und Behandlung kann eine teilstationäre Aufnahme erforderlich sein. Hierzu melden Sie sich am Aufnahmetag zu Ihrem Termin in unserem Haus und anschließend bei der Verwaltung an. Sie erhalten als Patient mit teilstationärem Aufenthalt ein warmes Mittagessen und werden im Laufe des Nachmittags nach Hause entlassen.
Bringen Sie zu Ihrem Termin bitte Ihre bzw. die Krankenversicherten-Karte Ihres Kindes sowie einen Überweisungsschein mit.

Stationäre Aufnahme

Am Aufnahmetag melden Sie sich zu Ihrem Termin in unserem Haus und anschließend bei der Verwaltung an. Sie erhalten im Anschluss auf der Station alle weiteren Informationen sowie ein Zimmer für die Dauer Ihres Aufenthaltes. Bitte vergessen Sie nicht, Ihre Krankenversicherten-Karte und ggf. eine Krankenhauseinweisung mitzubringen.

Bei der stationären Behandlung von Kindern kann im Regelfall ein Elternteil mit aufgenommen werden.

Wir können auch Patienten stationär aufnehmen, bei denen der Medizinische Dienst der Krankenkassen MDK z.B. die Frage nach der Indikation spezieller Rehabilitationsmaßnahmen für die o.g. Störungen hat. Dafür erbitten wir die individuelle Rücksprache mit dem Abteilungsvorstand oder seinem Vertreter.

Stationäre Stimmtherapie und Schlucktherapie:
Sie erhalten ein Bett auf der Station der HNO-Klinik. Die ärztliche und therapeutische Betreuung (2 mal täglich Logopädie) findet bei uns im Haus statt.

 
Kontakt

Phoniatrie und Pädaudiologie
Hals-Nasen-Ohren-Klinik
Leiter:
Prof. Dr. med. Christopher Bohr
Waldstr. 1
91054 Erlangen

Telefon: 09131 85-32782
Telefax: 09131 85-32687
E-Mail: phoni-Sekretariatatuk-erlangen.de

So finden sie uns

Die Abteilung Phoniatrie und Pädaudiologie finden Sie in Räumlichkeiten im 3. und 4. OG des Cicero-Gebäudes. Zur Orientierung melden Sie sich bitte an der Pforte der HNO-Klinik in der Waldstraße 1.

Orientierungshilfe :

 

 

Zertifizierungen
Text TÜV Süd auf weißem Grund umgeben von achteckigen blauen Ring in dem in weißer Schrift ISO 9001 steht
 
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
 
 
 
Bitte tragen Sie Ihren Namen und gültige E-Mail-Adresse(n) ein!
X zum Schließen

Zusammenfassung