Störungen der Singstimme (Dysodie)

HNO-Klinik

Direktor:
Prof. Dr. med. Dr. h. c. Heinrich Iro

Störungen der Singstimme (Dysodie)

Singen ist eine der elementarsten stimmlichen Äußerungen.

Es ist ein sehr persönliches Ausdrucksmittel, verringert Stress und schafft Verbundenheit. Auch fördert Singen soziale Kontakte, hilft uns bei der Wahrnehmung sowie Regulierung unserer Gefühle und stärkt das Selbstbewusstsein.

Problematisch wird es sowohl für professionelle Sänger/innen als auch Hobby- und Freizeitsänger/innen, wenn es zu Stimmeinschränkungen, Klangveränderungen oder Stimmbelastungsproblemen kommt, das „Instrument“ Singstimme also nicht mehr funktioniert.  

Unsere Abteilung bietet Berufs- und Freizeit/Hobbysängern/innen die Möglichkeit an, in der gesangspädagogisch und stimmtherapeutisch hochqualifizierten, interdisziplinär betreuten Sprechstunde ihre Singstimme professionell untersuchen und beurteilen zu lassen.
Wir helfen Ihnen, eine funktionelle oder organisch bedingte Stimmstörung zu analysieren, zu interpretieren und ggf. zu behandeln um die Singstimmfunktion wieder in gute Balance zu bringen. 

Termine für die Singstimmsprechstunde können über die Anmeldung vereinbart werden.

 
Kontakt

Phoniatrie und Pädaudiologie
Hals-Nasen-Ohren-Klinik
Leitung:
Dr. med. Anne Schützenberger
Waldstr. 1
91054 Erlangen

Telefon: 09131 85-32782
Telefax: 09131 85-32687
E-Mail: phoni-sekretariatatuk-erlangen.de

 

So finden sie uns

Die Abteilung Phoniatrie und Pädaudiologie finden Sie in Räumlichkeiten im 3. und 4. OG des Cicero-Gebäudes. Zur Orientierung melden Sie sich bitte an der Pforte der HNO-Klinik in der Waldstraße 1.

Anreise und Lageplan:

Orientierungshilfe :

 

 

 

Aktuelles

Frau Dr.-Ing. Marion Semmler hat auf der 36. Jahrestagung der DGPP am 20.09.19 in Göttingen den Promotionspreis der KIND Hörstiftung 2019 für ihre Arbeit "Endoskopische laserbasierte 3D Bildgebung zur in vivo Untersuchung der menschlichen Phonation" verliehen bekommen.

Frau Dr. rer. medic. Dipl. Log. Anke Ziethe habilitierte sich am 21.06.19. Wir gratulieren!

Frau Dr. Anke Ziethe erhielt im Mai 2019 auf dem Annual Symposium (Care of the Professional Voice) der The Voice Foundation in Philadelphia (USA) den Preis "Spasmodic Dysphonia Research Award" für das Forschungsvorhaben "Analysis and Training of Feedback Mechanisms for Phonation and Speech of Patients with Muscle Tension Dysphonia (MTD)".

Im Mai 2019 besucht Frau Professor Rita Patel die Abteilung zu einem Forschungsaufenthalt. Sie ist eine international anerkannte Kollegin und lehrt und forscht an der Indiana University Bloomington in den USA.

Die DFG hat im Januar 2019 für drei Jahre das Forschungsprojekt „Induzierte Asymmetrien im exzidierten Kehlkopfmodell: Einfluss von Mukuseigenschaften auf Bewegung und Akustik“  bewilligt.

Frau Dr. med. Anne Schützenberger hat die erforderlichen Voraussetzungen des FEES Curriculums für neurogene Dysphagien erfüllt und am 13.11.18 das FEES-Ausbilder-Zertifikat der DGN, DSG und DGG erhalten.

 

Zertifizierungen
Text TÜV Süd auf weißem Grund umgeben von achteckigen blauen Ring in dem in weißer Schrift ISO 9001 steht