Phonovibrogramm (PVG)

HNO-Klinik

Direktor:
Prof. Dr. med. Dr. h. c. Heinrich Iro

Phonovibrogramm (PVG)

Darstellung der Stimmlippenschwingung
Endoskopische HG-Aufnahme Stimmlippe

 

Die Stimme als evolutionsgeschichtlich jüngste der Kehlkopffunktionen ist bei Erkrankungen am ehesten von Störungen betroffen, deren Leitsymptom pauschal als „Heiserkeit“ bezeichnet wird. Heiserkeit entsteht meist multifaktoriell und hat als wesentliche Komponente laryngeale Ursachen. Die Visualisierung der Stimmlippenbewegung ist das gängige Verfahren, um Veränderungen der Stimmlippenschwingung aufzudecken. Die Hochgeschwindigkeits-Technologie mit einer Bildaufnahmerate von 4000 Bildern in der Sekunde hat sich in den letzten Jahren, im Vergleich zur Stroboskopie (Blitzlichtverfahren), als überlegene Untersuchungsmethode dargestellt. Bei der Analyse der sehr komplexen Stimmlippenschwingung hatte es sich bewährt, die gesamte Bewegung schwingender Stimmlippen in ein einzelnes Bild umzusetzen. Die Weiterentwicklung der Methode hat inzwischen Klinikreife und heißt Phonovibrogramm (PVG). Sie ermöglicht die Visualisierung von Stimmlippenbewegungen über die Zeit, komprimiert in einem Bild um auch kleinste Veränderungen zu erkennen.¶

Ansprechpartner

Prof. Dr.-Ing. Michael Döllinger
Telefon: 09131 85-33814
Fax: 09131 85-39272
E-Mail: michael.doellinger@uk-erlangen.de
Visitenkarte
Prof. Dr. med. Christopher Bohr
Telefon: 09131 85-33146
Fax: 09131 85-39272
E-Mail: christopher.bohr@uk-erlangen.de
Visitenkarte

Mitarbeiter

Pablo Gomez M. Sc.
Telefon: 09131 85-33815
Fax: 09131 85-32687
E-Mail: pablo.gomez@uk-erlangen.de
Visitenkarte
Dr. rer. medic. Dipl. Log. Anke Ziethe
Telefon: 09131 85-32624
Fax: 09131 85-32615
E-Mail: anke.ziethe@uk-erlangen.de
Visitenkarte

Kooperationen

Prof. Dr. med. M. Echternach, Freiburger Institut für Musikermedizin, Universitätsklinikum Freiberg¶
J. G. Švec, PhD, Department of Experimental Physics, Palacky University, Olomouc, Czech Republik¶
M. Kunduk, PhD, Department of Communication Sciences and Disorders, Louisiana State University, Baton Rouge, USA¶
R. Patel, PhD, Department of Speech and Hearing Sciences, Indiana University, Bloomington, USA¶

Papers

C. Bohr, A. Kräck, D. Dubrovskiy, U. Eysholdt, J.G. Svec, G. Psychogios, A. Ziethe, M. Döllinger.¶
Spatiotemporal Analysis of High-Speed Videolaryngoscopic Imaging of Organic Pathologies in Males.¶
J Speech Lang Hear R, 57(4):1148-61;2014.¶

M. Echternach, M. Döllinger, J. Sundberg, L. Traser, B. Richter.¶
Vocal fold vibration at high soprano fundamental frequencies.¶
J Acoust Soc Am, 133(2):EL82-EL87;2013.¶

M. Döllinger, D. Dubrovskiy, R. Patel.¶
Spatiotemporal analysis of vocal fold vibrations between children and adults.¶
Laryngoscope, 122(11):2511-8;2012.¶

M. Kunduk, M. Döllinger, A.J. McWhorter, J.G. Svec, J. Lohscheller.¶
Vocal Fold vibratory behavior changes following surgical treatment of polyps investigated with high-speed videoendoscopy and Phonovibrography.¶
Ann Oto Rhinol Laryngol, 121(6):355-63;2012.¶

E. C. Inwald, M. Döllinger, M. Schuster, U. Eysholdt, C. Bohr.¶
Multi-parametric analysis of vocal fold vibrations in healthy and disordered voices in high- speed imaging.¶
J Voice, 25(5):576-90;2011.¶

Preise

E. C. Inwald et al., J Voice - Bestes Paper „Speech Language Pathology/Vocal Pedagogy“ (2011)¶

 
Kontakt

Phoniatrie und Pädaudiologie
Hals-Nasen-Ohren-Klinik
Leiter:
Prof. Dr. med. Christopher Bohr
Waldstr. 1
91054 Erlangen

Telefon: 09131 85-32782
Telefax: 09131 85-32687
E-Mail: phoni-Sekretariatatuk-erlangen.de

So finden sie uns

Die Abteilung Phoniatrie und Pädaudiologie finden Sie in Räumlichkeiten im 3. und 4. OG des Cicero-Gebäudes. Zur Orientierung melden Sie sich bitte an der Pforte der HNO-Klinik in der Waldstraße 1.

Orientierungshilfe :

 

 

Zertifizierungen
Text TÜV Süd auf weißem Grund umgeben von achteckigen blauen Ring in dem in weißer Schrift ISO 9001 steht
 
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
 
 
 
Bitte tragen Sie Ihren Namen und gültige E-Mail-Adresse(n) ein!
X zum Schließen

Zusammenfassung