Forschung

HNO-Klinik

Direktor:
Prof. Dr. med. Dr. h. c. Heinrich Iro

Forschung

In unserer interdisziplinär ausgerichteten Abteilung entwickeln wir in der klinischen Forschung neue Methoden, die zukünftig eine objektive Stimmdiagnostik erlauben. Herauszuheben ist hierbei die quantitative Analyse von endoskopischen Hochgeschwindigkeitsaufnahmen der Stimmlippenbewegung. Die Grundlagenforschung konzentriert sich auf grundlegende physikalische Interaktionen während der Stimmgebung die auf einer Fluid-Struktur-Akustik Interkation (FSAI) basieren. Mittels numerischer (Feder-Masse und auch 3D Finite-Volumen Modelle) und experimenteller (synthetische Silikonstimmlippen und ex-vivo Kadaver Tierkehlköpfe) Verfahren untersuchen wir den Zusammenhang zwischen anregender Luftströmung, Stimmlippenbewegung und resultierender Akustik für physiologische und pathologische Vorgänge im Kehlkopf. Seit 2016 beschäftigen wir uns mit der molekularbiologischen Analyse von Stimmlippengewebe. Dies alles soll zukünftig zu einer verbesserten Diagnose und Therapie unserer Patienten führen.

 
Kontakt

Phoniatrie und Pädaudiologie
Hals-Nasen-Ohren-Klinik
Leitung:
Dr. med. Anne Schützenberger
Waldstr. 1
91054 Erlangen

Telefon: 09131 85-32782
Telefax: 09131 85-32687
E-Mail: phoni-Sekretariatatuk-erlangen.de

Aktuelles

Das Projekt "Entwicklung einer nicht-invasiven Biomarkersignatur für entzündliche und maligne Erkrankungen im Kopf-Hals-Bereich" von Frau Dr. med. Sarina Müller wird vom 01.07.2018 bis 30.06.2019 von der ELAN mit 33.000 Euro gefördert. 

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) fördert im Rahmen des Zentralen Innovationsprogramms Mittelstand (ZIM) von Juni 2018 bis Dezember 2020 das Projekt "Entwicklung eines Systems zur Hochgeschwindigkeitsendoskopie (HSE) für klinische Kehlkopfuntersuchungen". Das Projekt wird gemeinsam mit der Firma WEVOSYS medical technology GmbH (Baunach, Deutschland) durchgeführt.

Die Manfred-Roth Stiftung fördert eine bilaterale Forschungsgruppe der Herzchirugischen Klinik ( Prof. Dr. Weyand) und der Abteilung für Phoniatrie & Pädaudiologie der HNO Klinik mit 35000 Euro. In dem Projekt analysieren die Wissenschaftler die Schwingungen von biologischen Herzklappenimplantaten anhand von elektronischen Hochgeschwindigkeitsaufnahmen.

Die DFG fördert seit 02/2018 für drei Jahre das Forschungsprojekt „Numerical computation of the human voice source“ . Das Projekt wird in Kooperation mit Prof. Kaltenbacher (TU Wien) durchgeführt, der durch den FWF gefördert wird.

Unsere wissenschaftliche Mitarbeiterin Frau Marion Semmler hat am 19.3.2018 erfolgreich die Abschlussprüfung zur Erlangung des Dr.-Ing. abgelegt. Wir gratulieren.

So finden sie uns

Die Abteilung Phoniatrie und Pädaudiologie finden Sie in Räumlichkeiten im 3. und 4. OG des Cicero-Gebäudes. Zur Orientierung melden Sie sich bitte an der Pforte der HNO-Klinik in der Waldstraße 1.

Orientierungshilfe :

 

 

Zertifizierungen
Text TÜV Süd auf weißem Grund umgeben von achteckigen blauen Ring in dem in weißer Schrift ISO 9001 steht
 
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
 
 
 
Bitte tragen Sie Ihren Namen und gültige E-Mail-Adresse(n) ein!
X zum Schließen

Zusammenfassung