Nachrichten

HNO-Klinik

Direktor:
Prof. Dr. med. Dr. h. c. Heinrich Iro
HNO-Klinik, Uni-Klinikum

Mittendrin statt nur dabei

4. Erlanger Hörtag schafft Forum für CI-Träger

Cochlear-Implant-Centrum CICERO und der Verein "Hören schenken e. V." informieren beim 4. Erlanger Hörtag rund um Innenohrprothesen – Persönlicher Kontakt, Gespräche mit Experten und der Patienten-Erfahrungsaustausch stehen im Vordergrund – 140 Besucher interessieren sich für Veranstaltung – Prof. Dr. Dr. h.c. Heinrich Iro: "Der Dialog mit anderen hörgeschädigten Menschen stellt für viele Betroffene eine entscheidende Hilfe dar."
Foto: Rainer Windhorst.

Der persönliche Kontakt und umfassende Dialogmöglichkeiten standen beim 4. Erlanger Hörtag des Cochlear-Implant-Centrums CICERO der Hals-Nasen-Ohren-Klinik, Kopf- und Halschirurgie am Universitätsklinikum Erlangen und des Vereins "Hören schenken e. V." im Mittelpunkt. Während der Veranstaltung hatten die rund 140 Besucher Gelegenheit, sich mit anderen CI-Trägern, Selbsthilfegruppen und CI-Herstellern auszutauschen. Erfahrungen aus erster Hand erhielten sie zudem bei einer Podiumsdiskussion. Hier konnten sich die Gäste beteiligen und ihre Erfahrungen offen diskutieren. "Der Dialog mit anderen hörgeschädigten Menschen stellt für viele Betroffene oft eine entscheidende Hilfe dar. Nicht jeder CI-Träger macht schließlich die gleichen Erfahrungen. Jeder Patient bringt unterschiedliche Voraussetzungen mit und geht anders mit seiner Situation um. Im aktiven Dialog und Austausch werden mögliche Gemeinsamkeiten sichtbar, es können Tipps und Anregungen artikuliert werden", so Prof. Dr. Dr. h.c. Heinrich Iro, Direktor der HNO-Klinik und ärztlicher Direktor des Universitätsklinikums Erlangen.

Anregungen und Austausch

Vor allem diese Austauschmöglichkeiten im Patientenforum wurden gerne von den anwesenden Besuchern in Anspruch genommen. Dort wurden vor allem die Alltagsfragen von CI-Trägern, Angehörigen oder Menschen, die unter Schwerhörigkeit leiden, diskutiert und beantwortet. Besonders CI-Träger waren sich einig: Mit einem CI ist man wieder mittendrin statt nur dabei. "Ein CI und das damit verbundene Wiedererlangen des Hörvermögens erleichtert die Teilhabe am gesellschaftlichen und sozialen Leben, steigert die Lebensqualität und öffnet CI-Trägern wieder gänzlich neue Möglichkeiten", so Prof. Dr. Dr. Ulrich Hoppe, Leiter des CI-Centrums CICERO an der HNO-Klinik Erlangen. Das Forum zeigte: Den Aktivitäten sind dabei keine Grenzen gesetzt. Ob Aikido, Ski- und Motorradfahren oder Musikhören - mit ein wenig Übung in der Handhabung kann auch ein CI-Träger diesen Hobbys problemlos nachgehen. Der persönliche Kontakt zu CI-Trägern bestärkte auch Menschen, die akut unter einer Schwerhörigkeit leiden, in ihrer Entscheidung, sich ein CI einsetzen zu lassen. "Bei allen Vorteilen, die ein CI mit sich bringt, stellt gerade die Operation für viele noch eine Hürde dar, die Vorbehalte auslöst. Auch hier ist es wichtig, Transparenz zu schaffen und zu zeigen: Der risikoarme Eingriff lohnt sich wirklich", so Prof. Dr. Dr. Hoppe.

Expertise rund um das Thema CI

Abgerundet wurde der persönliche Dialog mit Fachbeiträgen der anwesenden Ärzte und Mitarbeiter der HNO-Klinik. Prof. Dr. Dr. Hoppe informierte in seinem Vortag über weit verbreitete Vorurteile gegenüber der Innenohrprothese und gab praktische Tipps zum Umgang im Alltag. Ein zentraler Punkt seines Vortrags: Das Hören mit CI ist lernbar. Wer regelmäßig trainiert, wird in der Regel schnell Verbesserungen im Alltagshören bemerken. Besondere Beachtung erhielt ebenfalls das Thema Tinnitus: "Das unerträgliche Klingeln im Ohr belastet gerade hörgeschädigte Menschen schwer und schränkt sie in ihrem Leben ein. Durch ein gezieltes Training ist es jedoch möglich, die Situation entscheidend zu verbessern und das Geräusch wegzufiltern", erklärt Prof. Dr. Dr. Hoppe. Die Moderation des 4. Erlanger Hörtages übernahm Klaus Wiesinger, bekannt aus der Sendung "Neues aus der Medizin" (DAS VIERTE).

Weitere Informationen:

Hals-Nasen-Ohren-Klinik – Kopf- und Halschirurgie
Cochlear-Implant-Centrum CICERO
Prof. Dr. Dr. Ulrich Hoppe
Waldstraße 1
91054 Erlangen
Telefon: 09131 85-32980
E-Mail: ulrich.hoppeatuk-erlangen.de

zurück zu Aktuelles
 

Veranstaltungskalender

MoDiMiDoFrSaSo
29 30 31 01 02 03 04
05 06 07 08 09 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 01 02 03 04

Veranstaltungssuche

 
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
 
 
 
Bitte tragen Sie Ihren Namen und gültige E-Mail-Adresse(n) ein!
X zum Schließen

Zusammenfassung